Nordrhein-Westfalen

VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Die Aktiven in Bochum, Gelsenkirchen und Herne setzen sich vor Ort für eine bessere Verkehrspolitik ein. Machen Sie mit!

Bochum, 10. Juli 2018. Im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität stellte Jürgen Brunsing von raumkom Maßnahmen vor, mit denen die Überschreitungen der NOx-Grenzwerte auf der Herner Straße beseitigt werden könnten. Der Grenzwert liegt bei 40 mg jährlich und wird um etwa 10 mg überschritten; die Hälfte der Belastung sei dem Verkehr zuzuordnen. Vorschlag der Gutachter: Umwidmung der rechten Fahrspur zu einer Bus- und Radspur und Tempo 30 km/h. mehr

Der VCD begrüßt, dass die Stadt Bochum wieder ein Zielkonzept zu Mobilität und Verkehr in Angriff nimmt, nachdem dies bei der „Bochum Strategie“ bisher kaum auftaucht. Der VCD hatte im Mobilitätsbeirat der Stadt am „Strategiepapier Mobilität“ mitgearbeitet, das am Widerstand der IHK scheiterte. In dem neuen Entwurf sieht der VCD gute Ansätze, spricht sich aber strikt dagegen aus, bereits beschlossene Ziele infrage zu stellen. mehr

In Herne gibt es seit einigen Wochen einen neuen offenen Arbeitskreis Mobiltiät der Grünen, an dem sich auch Aktive des VCD beteiligen. Beim Treffen im März stellte die neue Mobilitätsbeauftragte der Stadt, Dana Jakert, den Masterplan Klimafreundliche Mobillität" vor, aus dem in den nächsten Jahren viele Maßnahmen umgesetzt werden sollen. mehr

Bochum, 14.Dezember 2017. Der jetzt beratene Nahverkehrsplan bestimmt den Rahmen für das zukünftige Bus- und Bahn-Angebot in Bochum. Er sieht einige Verbesserungen vor, bleibt aber hinter dem, was passieren müsste, weit zurück. Der VCD hat sich erneut geäußert. mehr

Bochum, 15. September 2017. Etwa 20 Parkplätze am Schauspielhaus belegten die Aktiven, darunter auch vom VCD, beim diesjährigen parking day. Dafür war auf der vierspurigen Hattinger Straße jeweils eine Fahrspur für den Pkw-Verkehr gesperrt und mit Tempo 20 geregelt. So floss der Autoverkehr ganz entspannt, man konnte dazwischen ohne Probleme die Straße überqueren, und trotz Freitagnachmittag gab es keinen Stau. mehr

Bochum, 17. Mai 2017. Erfreut ist der Bochumer Verkehrsclub (VCD), dass der Grundsatzbeschluss zur Verlängerung der Linie U 35 doch noch von der Verwaltung zurückgezogen wurde, nachdem Anfragen der Stadtgestalter und Grünen schwerwiegende Fehler in der Nutzen-Kosten-Rechnung offenbart hatten. "1,5 Millionen für sinnlose Planungen auszugeben wird vermieden, und der Blick wird frei für gute Alternativen". so VCD-Vorstandsmitglied Friedrich Kreidt. mehr

Bochum, 14. März 2017. Die Stadt Bochum plant, das Bus und Bahn-Angebot in Bochum zu verbessern, u.a. mit neuen Linienführungen im Busverkehr - ein guter Ansatz, findet der VCD, wenn auch nicht ausreichend, um noch mehr Menschen für den öffentlichen Verkehr zu gewinnen. mehr

Bochum, 10. Januar 2017. Das neue Bogestra-Fahrplanbuch ist erschienen. Es gibt nur wenige Änderungen. Einige Abfahrtszeiten verschieben sich wegen des hinter den Hbf auf die Ferdinandstraße verlegten Busbahnhofes. mehr

Bochum, 16. September 2016. Beim "parking day" zeigten Aktive von ADFC, der Initiative urban radeling, VCD u.a. auf 20 Parkplätzen am Südring, was man dort alles machen kann, wenn die Fläche nicht von Autos zugestellt ist. Und für einige Stunden gab es tatsächlich den Radweg auf dem Südring, den Politik und Verwaltung in Bochum bis heute ablehnen... mehr

Bochum, 9. August 2016. Lange Zeit in Bochum kaum zu sehen, scheint es sich jetzt endlich hier zu verbreiten: Das Schild "Durchlässige Sackgasse". Damit wird angezeigt, dass eine Straße zwar für Autos endet, RadfahrerInnen und FußgängerInnen aber weiter kommen. Ein kleiner Schritt auf dem Weg zu einer fußgänger- und fahrradfreundlicheren Stadt, zu dem sich Bochum mit der Mitgliedschaft in der entsprechenden landesweiten Arbeitsgemeinschaft (AGFS) mehr

Termine des VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Nächstes Treffen: Montag, 10. September 2018, 19.30 Uhr, im Umweltzentrum Bochum, Alsenstraße 27 

zu den Terminen