Nordrhein-Westfalen

VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Die Aktiven in Bochum, Gelsenkirchen und Herne setzen sich vor Ort für eine bessere Verkehrspolitik ein. Machen Sie mit!

Fahrräder soweit das Auge reicht - 350 Teilnehmende wuirden am Samstag, 15. Juni bei der Demonstration des Bündnisses Radwende auf dem Innenring gezählt. Mehr und bessere Infrastruktur für den Radverkehr auch auf dem Ring und den Hauptausfallstraßen und eine Verkehrswende in Bochum, so lauten die Forderungen. mehr

Das Umweltbundesamt hat die gemessenen Werte für Stickoxid veröffentlicht. 57 Städte verzeichnen weiter überhöhte Werte - so auch Bochum und Gelsenkirchen. mehr

Bochum hat kein Parkproblem, sondern viele freie Stellplätze in Parkhäusern selbst zu Spitzenzeiten. Es gibt also keinen Grund, sein Fahrzeug illegal auf Geh- oder Radwegen abzustellen. Darauf machten VCD-Aktive am 6. Juni im Rahmen einer bundesweiten Aktionswoche aufmerksam. mehr

Die Planungen für die weitere Schließung von Lücken in der Fahrradinfrastruktur kommen voran. Die berichtete der Nahmobilitätsbeauftragte der Stadt Bochum, Matthias Olschowy, am 23. Mai bei einer Veranstaltung des VCD mit etwa 25 Interessierten im Umweltzentrum. mehr

Unabhängig davon, ob der Rat der Stadt Bochum wie in Münster den "Klimanotstand" ausruft - Bochum braucht aus Sicht des VCD ambitionierte Ziele und Vorgehen - gerade auch im Bereich Verkehr. Daher sollte der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität am Dienstag ein ambitioniertes Leitbild Mobilität beschließen statt schon beschlossene Ziele abzuschwächen. mehr

Der Radstreifen auf der unteren Universitätsstraße soll entgegen dem Wunsch der Bzirksvetretung Süd doch auf Kosten der Busspur angelegt werden - und der Autoverkehr weiterhin in beide Richtung vierspurig fließen. Immerhin kommt die vom VCD vorgeschlagene neue Bushaltestelle in Höhe des Ibis-Hotels. Das beschloss der Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität am 2. April. mehr

Wie oft soll die Straßenbahn zukünftig zwischen Bochum und Wanne-Eickel fahren? Nur noch alle 15 min. statt wie heute alle 10 min., ergänzt um einzelne Fahrten morgens und nachmittags? Zu wenig, meint der VCD. mehr

Den Umbau der unteren Universitätsstraße nur mit Beibehaltung der Busspur fordert der Verkehrsclub Deutschland (VCD). In Höhe Ibis-Hotel sollte zudem eine zusätzliche Haltestelle eingerichtet werden. mehr

Bochum, 10. Juli 2018. Im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität stellte Jürgen Brunsing von raumkom Maßnahmen vor, mit denen die Überschreitungen der NOx-Grenzwerte auf der Herner Straße beseitigt werden könnten. Der Grenzwert liegt bei 40 mg jährlich und wird um etwa 10 mg überschritten; die Hälfte der Belastung sei dem Verkehr zuzuordnen. Vorschlag der Gutachter: Umwidmung der rechten Fahrspur zu einer Bus- und Radspur und Tempo 30 km/h. mehr

Der VCD begrüßt, dass die Stadt Bochum wieder ein Zielkonzept zu Mobilität und Verkehr in Angriff nimmt, nachdem dies bei der „Bochum Strategie“ bisher kaum auftaucht. Der VCD hatte im Mobilitätsbeirat der Stadt am „Strategiepapier Mobilität“ mitgearbeitet, das am Widerstand der IHK scheiterte. In dem neuen Entwurf sieht der VCD gute Ansätze, spricht sich aber strikt dagegen aus, bereits beschlossene Ziele infrage zu stellen. mehr

Termine des VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Nächstes Treffen: Montag, 8. Juli 2019, 19.30 Uhr, im Umweltzentrum Bochum, Alsenstraße 27

zu den Terminen