Nordrhein-Westfalen

WLE-Reaktivierung

Zug zwischen Münster und Sendenhorst wird spürbare Entlastung bringen

Der VCD untersützt die Reaktivierung der WLE-Strecke zwischen Münster und Sendenhorst aus folgenden Gründen:

  • sie bietet eine spürbare Entlastung des Albersloher Wegs
  • sie stellt für die Berufspendler-Ströme des süd-östlichen Münsterlandes eine attraktive, schnelle und nachhaltige Alternative zum motorisierten Indiviualverkehr (MIV) dar
  • sie erleichtert durch die zusätzlichen Bahnhaltepunkte eine zusätzlich verkürzte Erreichbarkeit der Gewerbegebiete Loddenheide, Hallo Münsterland und Albersloher Weg, da der bisherige Umweg über den Hbf und anschließende Busfahrten entfallen
  • von der ökologischen Gesamtbilanz her ist diese Maßnahme eine der effektivsten Verkehrsprojekte für die mittlerweile völlig vom Autoverkehr überlastete Stadt Münster

Zwischen Münster Hbf und Sendenhorst werden diese neuen Bahnhaltepunkte geschaffen:

  • Halle Münsterland
  • Loddenheide
  • Angelmodde
  • Gremmendorf
  • Wolbeck