Nordrhein-Westfalen

VCD Essen

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) setzt sich für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik ein. Unser Leitspruch lautet: Wir machen uns stark für einen umweltschonenden und sozialverträglichen Verkehr gleich welcher Art.

Zukunftsfähige Verkehrspolitik ist für den VCD nicht nur auf ein einziges Verkehrsmittel fixiert, sondern setzt auf eine intelligente Kombination und das sinnvolle Miteinander aller Arten von Mobilität. Dabei arbeitet der VCD auf zwei unterschiedlichen Ebenen:

Zum einen nimmt der VCD als Fach- und Lobbyverband Einfluss auf Politik und Wirtschaft, initiiert innovative Projekte, begleitet Gesetzgebungsprozesse und örtliche Entscheidungen.

Zum anderen gibt der VCD als Mitglieder- und Verbraucherverband VerkehrsteilnehmerInnen eine Stimme, unabhängig davon wie sie unterwegs sind. Er versteht sich als Interessensvertretung für alle umweltbewussten Verkehrsteilnehmer. Mit seinen Serviceprodukten und -leistungen, die sich an Umweltgesichtspunkten orientieren, ist der VCD auch eine ökologische Alternative oder Ergänzung zu reinen Automobilclubs.

Unser Info-Blatt August 2020

Soeben erschienen!

Als pdf-Datei kann es hier heruntergeladen werden, um es selber zu lesen, oder seinen Bekannten damit eine Freude zu machen.

50. Ratssitzung vom 26. August 2020

Wichtige Beschlüsse zum Radverkehr in Essen

Auf seiner 50. Sitzung am 26. August 2020 in der Grugahalle hat der Rat der Stadt Essen zwei Beschlüsse gefasst, die für das Radfahren wichtig sind.

Unter TOP 13 fiel die Entscheidung, dem Radentscheid in Essen beizutreten. Damit verbunden sind finanzielle Zusagen für die Verwirklichung von Radwegeprojekten und die Erhöhung der Mitarbeiterzahl für den Planungsstab.

Unter TOP 12 ging es um den Radweg von Bredeney über Werden bis zur Stadtgrenze in Heidhausen und den Radweg vom S-Bahnhof Werden entlang der B224 nach Heidhausen. Hierfür soll die Verwaltung Machbarkeitsstudien in Auftrag geben.

Unser zweites Infoblatt gerade erschienen

mit Beiträgen zur Verbesserung der Essener Tram und besserer Fahrradführung in Werden

Die vollständige Datei im pdf-Format gibt es hier.

 

 

Pressemitteilung vom 9.6.2020: Corona und unsere Forderungen an den Verkehr

Die Coronapandemie hat von uns vorrangig harte Maßnahmen gefordert und unsere anderen Sorgen in den Hintergrund gedrängt

Jetzt sieht es so aus, als würde diese Pandemie soweit abebben, dass wir uns auch wieder an andere wichtige Themen wagen sollten. Dazu gehört unsere Sorge um die Verschlechterung des Klimas. Auch das ist eine weltumspannende Bedrohung, die jeden von uns angeht, auch hier lokal in Essen. Der Vorstand unseres VCD-Kreisverbandes hat dazu am 9. Juni 2020 eine Pressemitteilung herausgegeben.

 

Unser Neues Infoblatt

Berichte über unsere Aktivitäten im Essener Revier

Unser erstes infoblatt ist fertig
und soll nun häufiger erscheinen. Es soll über aktuelles Geschehen in unserer Region informieren.  Wir werden das nächsteIinfoblatt nach Bedarf per E-Mail versenden und auf dieser Homepage zum Herunterladen einstellen. Einen festen Rhythmus haben wir noch nicht. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. Zum Herunterladen auf Infoblatt klicken.

Klage der DUH gegen Stadt Essen

Auf unsere Stellungnahme zum Vergleich vom 19.11.2019 im Rechtsstreit der DUH gegen die Stadt Essen wegen des Luftreinhalteplans gab es einen erfreulichen Leitartikel in den Werdener Nachrichten vom 10. Januar 2020.

Dieser Artikel kann hier heruntergeladen werden. Ebenso unsere Stellungnahme.

 

___________________________________

Wir fahren mit dem Elektromotorschiff "Innogy" auf Baldeneysee und Ruhr mehr

Pressemitteilung, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Verkehrskonzept Werden

Anlass dieser aktualisierten Fassung vom 14. April 2018: Urteil des Oberwaltungsgerichts Münster vom 12. April 2018 / Antwort von Oberbürgermeister Kufen vom 5.12.16 auf unser Schreiben vom 21.10.16 / Anregungen und Beschwerden nach §24 der GO NRW an den Rat der Stadt Essen vom 21.4.2017 / Ratsbeschluss vom 12. Juli 2017 Urteil des OVG Münster untersagt der Stadt weitere Arbeiten an Planung und Ausführung des Verkehrskonzeptes. mehr

Damit diese Einrichtung vom Pendler und dem Besucher der Einkaufsstadt auch angenommen wird, sollte die Stadt jedoch folgendes berücksichtigen: mehr

Die kritische Situation bei der Luftreinhaltung insbesondere im Bereich Verkehr erfordert aus Sicht des VCD NRW ein Konzept, das wenigstens ansatzweise Aussicht bietet, die Einhaltung der Grenzwerte und des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung in den nächsten Jahren erreichen zu können. In einem Schreiben an Oberbürgermeister und Fraktionen, der als "lead city" ausgewählten Stadt Essen, macht der VCD NRW Vorschläge, wie es gehen könnte. mehr

Bitte vormerken: Die nächste Landesdeligiertenversammlung findet am 3. September 2016 in Dortmund statt mehr

Klimaschutz, Luftreinhaltung

Aktion zum Tag des Baumes

Der VCD-Essen veranstaltet zusammen mit dem RUTE zum Tag des Baumes am 25. April 2015 am Kreisverkehr Kastanienallee und Kreuzeskirchstraße eine Plakataktion. Beginn um 12 Uhr, Ende gegen 16 Uhr. Wir würden uns freuen, Sie dort zu sehen. mehr

Auto & Straße, Verkehrsplanung

Gemeinsame Erklärung zur geplanten Nord-Süd-Autobahn

Das Netzwerk der Bürgerinitiativen, Vereine und Verbände der Städte Bottrop, Essen und Gladbeck hat im Dezember 2014 eine gemeinsame  Erklärung zum Plan einer Transitautobahn A52/A44 durch das mittlere Ruhrgebiet herausgegeben, die der VCD nachdrücklich unterstützt. Dieser Plan bringt keine nachhaltige Verbesserung der Verkehrssituation , sondern führt zu einem vermeidbaren Verlust an Lebensqualität. Dem wollen wir begegnen. mehr

Bahn & Bus, Mobilitätsbildung

Bürgerbus für Werden

In Werden wird zur Zeit (März 2014) diskutiert, ob ein Bürgerbus eingerichtet werden soll. Die Partei "Bündnis 90/Die Grünen" hat dazu in Zusammenarbeit mit dem VCD Essen im Rahmen ihres regelmäßigen Stammtischs am Donnerstag, dem 30. Januar um 20 Uhr in den Domstuben eine Informationsrunde veranstaltet, auf der der Leiter des Bürgerbusvereins Essen HMR Hans Zilles ein einführendes Referat gehalten und viele Fragen beantwortet hat. Der VCD wurde mehr

Auto & Straße, Verkehrsplanung

Rettet unsere Straßenbäume

Unter diesem Motto möchte der VCD-KV-Essen gegen die Zerstörung unserer Straßenbäume vorgehen. mehr

Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Mobilitätskonzept für Essen

Die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen im Rat der Stadt Essen hat am 2. April 2012 ihr Mobilitätskonzept für Essen verabschiedet. Es enthält interessante Alternativen zu offiziell befürworteten Planungen (z.B. A52/B224, Autobahnkreuz Essen-Ost, Verkehrsachse West, Ruhralee-Tunnel). Wir sind gespannt auf das Echo aus unserer Leserschaft. mehr