Nordrhein-Westfalen

Veröffentlichungen zum Thema Kinder im Verkehr

Literatur zum Thema Kinder im Verkehr

Zum Thema Kinder und Verkehr hat VCD-Bochum-Mitglied Phillip Spitta veröffentlicht.

Der Bochumer Philipp Spitta, Grundschullehrer und Ausbilder für Grundschullehrkräfte am Zentrum für schulpraktische Lehrerhausbildung in Bochum, hat im ersten Lockdown 2020 ein „Praxisbuch Mobilitätsbildung“ geschrieben. VCD Kreisverband hat das Erscheinen des Buches finanziell unterstützt.

In dem jetzt erschienenen Buch werden viele Unterrichtsideen aufgeführt: Wie sieht ein sicherer Schulweg aus, wie können Grundschulkinder umweltfreundlich zur Schule kommen und unterwegs sein. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Kennenlernen von Bus und Bahn und wie man das Thema Fahrrad im Unterricht handlungsorientiert und mit Spaß aufgreifen kann.

 „Es geht darum, Kinder dabei zu unterstützen, ihre Alltagswege sicher, selbständig und klimafreundlich zu bewältigen“, sagt Philipp Spitta. „Wir müssen weg vom Elterntaxi und dem täglichen Verkehrschaos morgens vor den Schulen“. Dazu müssen auch, so eine Forderung des VCD im Buch, die Straßen und Wege rund um die (Bochumer) Schulen so gestaltet werden, dass Kinder sicher und selbstständig zur Schule kommen können.

Zu dieser neu gedachten und erweiterten Verkehrserziehung, die sich auch an die Lehrkräfte und die Eltern der Schüler*innen richtet, finden sich im Buch zahlreiche praktische Beispiele und Tipps. Auf einer begleitenden Internetseite finden Eltern und Lehrkräfte weitere Anregungen und Kopiervorlagen für den Unterricht (https://www.philipp-spitta.de/).

Termine des VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Derzeit Treffen nur online am 2. Montag im Monat 19.30 Uhr; nächstes Mal am 13.12.; Anfragen und Anregungen an info@vcd-bochum.de

 

 

zu den Terminen