Nordrhein-Westfalen

Verkehrspolitik

Verkehrspolitik in NRW

Quelle: VCD/Markus Bachmann

In einigen Bereichen wurden bereits Veränderungen zugunsten des umweltverträglichen Verkehrs erreicht, ohne dass man dies schon als "nachhaltig" bezeichnen könnte. So fahren in Deutschland so viele Regionalzüge wie noch nie: In NRW wurde das Angebot von 74,3 Mio Zug-Kilometern (1994) auf inzwischen 102 Mio Zug-Kilometern (2014) insgesamt deutlich ausgeweitet, die Nachfrage wuchs 1999-2012 sogar um 85 Prozent.

In vielen Städten, insbesondere jene, die auch als Mitglieder der landesweiten Arbeitsgemeinschaft Fußgänger- und Fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise (AGFS) aktiv geworden sind, wurde die Infrastruktur für den Radverkehr deutlich verbessert, und es fahren mehr Menschen mit dem Rad.

Demgegenüber ist die Kfz-Fahrleistung in NRW außerorts, also auf Autobahnen, Bundes-, und Landesstraßen und entgegen weit verbreiteter Vorurteile nach starken Zuwächsen noch in den 80er und 90er Jahren seit 2000 kaum noch gestiegen, zum Teil sogar rückläufig.

Schritte in Richtung Nachhaltigkeit auch bei der Finanzierung mit dem vom VCD NRW unterstützten Grundsatz "Substanzerhalt vor Neubau": So wurden gegenüber früheren Jahren die Mittel für den Erhalt der Landesstraßen mit 100 Mio EUR 2015 erhöht, die Mittel für Neubau auf 37 Mio EUR gesenkt.

NRW, Verkehrspolitik, Bahn & Bus
Termine

Monatliches Treffen von VCD und ProBahn in Dortmund

VCD-Büro, Eisenmarkt 1 (zwischen Gesundheitsamt und Propsteihof), Seiteneingang von Kulturvergnügen mehr

NRW, Verkehrspolitik
Aachen-Düren

Neue Sondernutzungssatzung zur Beratung im Mobilitätsausschuss

Am 14. Dezember wird der Entwurf der neuen Sondernutzungssatzung - also den Regeln, wie zum Beispiel Einzelhändler oder Gastronomie Flächen im Straßenraum belegen dürfen - im Mobilitätsausschuss behandelt. mehr

Radverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Minden-Lübbecke - Herford

Espelkamp: Umsteigen – für ein Fahrradfreundliches Espelkamp

Am Dienstag 05.12.2017, 19:00 Uhr, laden der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen und der ADFC Kreisverband Minden-Lübbecke zu Vortrag und Diskussion mit dem Verkehrsexperten Prof. Dr. Heiner Monheim nach Espelkamp ein. mehr

NRW, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Ennepe-Ruhr

S-Bahn-Halt Pferdebachstraße: Faktencheck und Diskussion am 06.12.

VCD führt in Witten am 06.12. Beteiligung zu der Idee einer S-Bahn-Station an der Pferdebachstraße durch. mehr

Verkehrspolitik, Klimaschutz, Luftreinhaltung, Bahn & Bus, Radverkehr
Landesverband NRW

Mitglieder des VCD Landesvorstands NRW zu Besuch beim verkehrspolitischen Arbeitskreis der CDU im Landtag NRW

Vertreter des VCD Landesvorstands NRW haben sich am 27. November 2017 mit Mitgliedern der CDU im Verkehrsausschuss des Landtags zu einem Gespräch über die aktuelle Verkehrspolitik ausgetauscht. Zentrale Themen waren: Beitrag des Verkehrs zum Klimaschutz, Luftreinhaltung, ÖV und Sozialticket, Radverkehr und die Rolle des Landes. mehr

-

Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Bahn & Bus, Auto & Straße, Fußverkehr, Mobilitätsmanagement, Radverkehr, Verband
Termine

Klausurtagung für Dortmund und Umgebung

Der VCD Kreisverband Dortmund-Unna e.V. möchte mit allen benachbarten Verbänden über gemeinsame Herausforderungen ökologischer Mobilität und der darauf ausgerichteten Vereinsarbeit diskutieren. mehr

NRW, Bahn & Bus, Verkehrspolitik
Termine

Monatliches Treffen von VCD und ProBahn in Dortmund

VCD-Büro, Eisenmarkt 1 (zwischen Gesundheitsamt und Propsteihof), Seiteneingang von Kulturvergnügen mehr

NRW, Verkehrspolitik
Termine

Monatliches Treffen des VCD Dortmund-Unna

VCD-Büro Dortmund, Eisenmarkt 1 (zwischen Gesundheitsamt und Propsteihof), Seiteneingang von Kulturvergnügen mehr

NRW, Radverkehr, Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssicherheit, Klimaschutz
Dortmund - Unna

Konzept für ein Radverkehrsnetz

Das ganze Ruhrgebiet braucht ein flächendeckendes Radverkehrsnetz, wo sich die Radfahrer sicher fühlen und einen Großteil ihrer Besorgungen entspannt per Rad erledigen können – im MIV bei maximal Tempo 30km/h, geringeren Emissionen, weniger Ampeln, breiten Fahrspuren, für alle Fahrrad-Typen und die unterschiedlichen Bedürfnisse und Voraussetzungen geeignet. Fahrradstraßen sind bei regem Radverkehr möglich und sinnvoll und als Sofortmaßnahme beispielsweise an Schulzentren. mehr

Radverkehr, Verkehrspolitik
Minden-Lübbecke - Herford

Bad Oeynhausen: VCD-Presseaktion Eröffnung Fahrradstraße Im Leingarten

Aus Anlass der Eröffnung der Fahrradstraße Im Leingarten lädt der VCD Kreisverband am 05.10.2017 zu einer Presseaktion an der Einmündung Schwarzer Weg. mehr