Nordrhein-Westfalen

Verkehrspolitik

Verkehrspolitik in NRW

In einigen Bereichen wurden bereits Veränderungen zugunsten des umweltverträglichen Verkehrs erreicht, ohne dass man dies schon als "nachhaltig" bezeichnen könnte. So fahren in Deutschland so viele Regionalzüge wie noch nie: In NRW wurde das Angebot von 74,3 Mio Zug-Kilometern (1994) auf inzwischen 102 Mio Zug-Kilometern (2014) insgesamt deutlich ausgeweitet, die Nachfrage wuchs 1999-2012 sogar um 85 Prozent.

In vielen Städten, insbesondere jene, die auch als Mitglieder der landesweiten Arbeitsgemeinschaft Fußgänger- und Fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise (AGFS) aktiv geworden sind, wurde die Infrastruktur für den Radverkehr deutlich verbessert, und es fahren mehr Menschen mit dem Rad.

Demgegenüber ist die Kfz-Fahrleistung in NRW außerorts, also auf Autobahnen, Bundes-, und Landesstraßen und entgegen weit verbreiteter Vorurteile nach starken Zuwächsen noch in den 80er und 90er Jahren seit 2000 kaum noch gestiegen, zum Teil sogar rückläufig.

Schritte in Richtung Nachhaltigkeit auch bei der Finanzierung mit dem vom VCD NRW unterstützten Grundsatz "Substanzerhalt vor Neubau": So wurden gegenüber früheren Jahren die Mittel für den Erhalt der Landesstraßen mit 100 Mio EUR 2015 erhöht, die Mittel für Neubau auf 37 Mio EUR gesenkt.

NRW, Radverkehr, Verkehrspolitik, Verkehrsplanung, Verkehrssicherheit, Klimaschutz
Dortmund - Unna

Konzept für ein Radverkehrsnetz

Das ganze Ruhrgebiet braucht ein flächendeckendes Radverkehrsnetz, wo sich die Radfahrer sicher fühlen und einen Großteil ihrer Besorgungen entspannt per Rad erledigen können – im MIV bei maximal Tempo 30km/h, geringeren Emissionen, weniger Ampeln, breiten Fahrspuren, für alle Fahrrad-Typen und die unterschiedlichen Bedürfnisse und Voraussetzungen geeignet. Fahrradstraßen sind bei regem Radverkehr möglich und sinnvoll und als Sofortmaßnahme beispielsweise an Schulzentren. mehr

Verband, NRW, Auto & Straße, Fußverkehr, Pressemitteilung, Radverkehr, Verkehrspolitik
Dortmund - Unna

Aktion zum Park(ing-Day) in Dortmund

Parkplätze werden zu Parks. Parkplätze werden im öffentlichen Straßenraum kurzfristig umgewidmet und als grüne Oase bzw. Pflanzinsel, als Gastronomie- und Sitzfläche, Fahrradabstellfläche usw. genutzt. mehr

Auto & Straße, Bahn & Bus, Elektromobilität, Klimaschutz, Luftreinhaltung, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Düsseldorf Mettmann Neuss

Die Luftnummer für Düsseldorf

Der VCD hat aktuell seinen Beitrag zur Debatte um Luftreinhaltung und Diesel-Skandal konkret für Düsseldorf veröffentlicht mehr

Bahn & Bus, Mobilitätsmanagement, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Düsseldorf Mettmann Neuss

VCD zur Uni Bahn U79

Ausreichend Platz, ausreichend Schutz Drei Punkte sind für ein brauchbares Bahnangebot zur Uni Düsseldorf nötig, um den Studierenden eine akzeptable Bahnanbindung zu bieten: mehr

Verkehrspolitik, NRW
Landesverband NRW

VCD-Wünsche für den Landtag NRW

Der VCD schickt den Parteien zur Landtagswahl einen Wunschzettel. Was brauchen Menschen, die nachhaltig mobil sein wollen? mehr

NRW, Verkehrspolitik
Landesverband NRW

NRW-Wahlprogramme zum Thema Verkehr

Der VCD NRW hat die Aussagen aus den NRW-Wahlprogrammen zum Thema Verkehr zusammengestellt. mehr

NRW, Auto & Straße, Luftreinhaltung, Verkehrspolitik
Landesverband NRW

Blaue Plakette - jetzt!

Wir fordern die Einführung der Blauen Plakette für diejenigen Fahrzeuge, die auf der Straße tatsächlich die aktuellen Abgasgrenzwerte für Feinstaub und Stickoxide einhalten. Nur so können generelle und undifferenzierte Fahrverbote in deutschen Städten verhindert werden. mehr

Nen Menschen halten vor einem Auto große blau Plaketten hoch

Mobilitätsmanagement, Bahn & Bus, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Köln

Stellungnahme zum 3. Nahverkehrsplan der Stadt Köln

vom Arbeitskeises ÖPNV des VCD Regionalverbandes Köln mehr

Mobilitätsmanagement, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Mobilitätsbildung, Luftreinhaltung, Klimaschutz, Güterverkehr, Fußverkehr, Fernbusse, Elektromobilität, Bahn & Bus, Auto & Straße, Radverkehr, Senioren, Verkehrslärm
Düsseldorf Mettmann Neuss

RegioNetzwerk Auftaktveranstaltung

Am 10. Februar 2017 fand in Düsseldorf die Auftaktveranstaltung zum Projekt RegioNetzwerk / Stadt Umland.NRW statt. Der VCD war mit dabei mehr

NRW, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
Ennepe-Ruhr

VCD bekommt Platz im Verkehrsausschuss der Stadt Witten

Die Piraten-Fraktion in Witten gewinnt mit Björn Frauendienst, den Vorsitzenden des Verkehrsclubs Deutschland Ennepe-Ruhr (VCD), als sachkundigen Bürger für den Verkehrsausschuss der Stadt Witten. Frauendienst (33) wird als parteiloser sachkundiger Bürger seine Kompetenz zum Wohle der Stadt zur Verfügung stellen. mehr