Nordrhein-Westfalen

Verkehrspolitik

Verkehrspolitik in NRW

In einigen Bereichen wurden bereits Veränderungen zugunsten des umweltverträglichen Verkehrs erreicht, ohne dass man dies schon als "nachhaltig" bezeichnen könnte. So fahren in Deutschland so viele Regionalzüge wie noch nie: In NRW wurde das Angebot von 74,3 Mio Zug-Kilometern (1994) auf inzwischen 102 Mio Zug-Kilometern (2014) insgesamt deutlich ausgeweitet, die Nachfrage wuchs 1999-2012 sogar um 85 Prozent.

In vielen Städten, insbesondere jene, die auch als Mitglieder der landesweiten Arbeitsgemeinschaft Fußgänger- und Fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise (AGFS) aktiv geworden sind, wurde die Infrastruktur für den Radverkehr deutlich verbessert, und es fahren mehr Menschen mit dem Rad.

Demgegenüber ist die Kfz-Fahrleistung in NRW außerorts, also auf Autobahnen, Bundes-, und Landesstraßen und entgegen weit verbreiteter Vorurteile nach starken Zuwächsen noch in den 80er und 90er Jahren seit 2000 kaum noch gestiegen, zum Teil sogar rückläufig.

Schritte in Richtung Nachhaltigkeit auch bei der Finanzierung mit dem vom VCD NRW unterstützten Grundsatz "Substanzerhalt vor Neubau": So wurden gegenüber früheren Jahren die Mittel für den Erhalt der Landesstraßen mit 100 Mio EUR 2015 erhöht, die Mittel für Neubau auf 37 Mio EUR gesenkt.

Bonn - Rhein-Sieg - Ahr, Bahn & Bus, Verkehrspolitik
Bonn - Rhein-Sieg - Ahr

VCD fordert beim Wiederaufbau der Ahrtalbahn die gleichzeitige Elektrifizierung

Die Ahrtalbahn wurde vollständig zerstört und muss komplett neu gebaut werden. Das ruft den Verkehrsclub Deutschland (VCD) auf den Plan. mehr

Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrspolitik
Tourismus

Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz NRW – der VCD sieht „viel Luft nach oben“

VCD: Das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz NRW ist ein wichtiger Schritt, aber die gesetzten Ziele brauchen einen konkreten Zeithorizont und ausreichend Ressourcen. mehr

Köln, Auto & Straße, Fußverkehr, Luftreinhaltung, Radverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit
Köln

Umzug der Wanderbaumallee in die Geisselstraße

Unser letzter Umzug ging wortwörtlich kinderleicht über die Bühne. Unter Einhaltung aller geltenden AHA-Regeln sind wir am 18.04. von der Glasstraße über die Subbelrather Str. und Körnerstr. In die Geisselstr./Ecke Vogelsanger Str. gewandert. mehr

Köln, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Köln

Premiere in Nippes

Erst im Dezember haben wir uns darüber gefreut, dass nun auch die Bezirksvertretung Nippes einen Beschluss zum Aufstellen der Wanderbäume gefasst hat. Darüber hinaus wurden sogar bezirksorientierte Mittel zur Unterstützung unserer Allee gewährt. Da lassen wir uns natürlich nicht lange bitten und kommen auf Einladung ins Clouth Quartier. mehr

Bahn & Bus, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Minden-Lübbecke Herford

VCD sieht erstes DB Planungsplenum als guten Auftakt zum Bahnprojekt ICE Hannover – Bielefeld

Dienstag 9.03.2021 von 16 bis 20 Uhr tagte das 1. DB Planungsplenum (online). Bahnverkehr stärken, Fahrgastzahlen deutlich steigern, Kapazität mittels zusätzlicher Gleise erhöhen, den Bahnverkehr beschleunigen unter Berücksichtigung der Interessen der Anwohner und der Umwelt. Auf diese Kernziele hat sich das Plenum mit über hundert Vertretern von Politik, Kommunen, und Umwelt- und Verkehrsverbänden, auch der IHK und der mehr

Köln, Auto & Straße, Radverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit
Köln

Stellungnahme: Radverkehrskonzept Ehrenfeld

Köln, den 11. Januar 2021: VCD Regionalverband Köln begrüßt das vorgelegte Gutachten zum Radverkehrskonzept Ehrenfeld (RVKE) und fordert in einigen zentralen Punkten Nachbesserungen ein. mehr

Bonn - Rhein-Sieg - Ahr, Verkehrspolitik
Bonn - Rhein-Sieg - Ahr

Verkehrsclub Deutschland (VCD) wertet Beschluss zum Tausendfüßler als Erfolg

Der Rat der Stadt Bonn hat dem Antrag von Grünen, SPD und Linken zur A565 mehrheitlich zugestimmt. "Diesen Beschluss werten wir als Erfolg unseres Protestes gegen den unverantwortlichen achtspurigen Ausbau der A565," so das Urteil des VCD-Vorsitzenden Rainer Bohnet. mehr

Münsterland, Luftverkehr, Verkehrspolitik
Aktuelles aus Münster und Münsterland

Flughafen Münster-Osnabrück - eine Schließung ist ökonomisch und klimapolitisch überfällig

Der Regional-Flughafen stellt schon seit Jahren ein Millionengrab am Subventions-Tropf der an ihm beteiligten Kommunen dar. Ganze zwei innerdeutsche Flüge pro Tag bescheren den Anteilseignern nicht erst seit der Pandemie enorme wirtschaftliche Verluste. Das sind zu 85 % die Städte Münster und Osnabrück sowie der Kreis Steinfurt, die bis 2030 weitere 80 Millionen Euro berappen sollen. Dagegen organsiert sich auf breiter Front Widerstand. mehr

Münsterland, Klimaschutz, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik
Aktuelles aus Münster und Münsterland

Umgehungsstraße Roxel - keine Lösung im Sinne der Verkehrswende

Wieder einmal soll ein Straßen-Neubau die erhoffte Orts-Entlastung bringen. Das könnte sich erfahrungsgemäß als Trugschluss herausstellen. Denn eine Experten-Weisheit besagt, dass ein Straßen-Neubau stets noch mehr Autoverkehr bewirken wird. mehr

Bonn - Rhein-Sieg - Ahr, Verkehrspolitik
Bonn - Rhein-Sieg - Ahr

Jahreshauptversammlung 2020

Die VCD Jahreshauptversammlung am 21. November 2020 konnte nur als Videokonferenz stattfinden. Hier das Grußwort der Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner: mehr