Nordrhein-Westfalen

Bahn & Bus

Bahn & Bus

Quelle: vzbv/Marcus Gloger

Bahn und Bus sind für den VCD das Rückgrat eines umweltverträglichen Verkehrssystems, das eng mit Fuß- und Radverkehr verknüpft ist und mit ihnen zusammen den "Umweltverbund" bildet, ergänzt um Angebote wie Carsharing.

Der Nahverkehr in NRW ist mit flächendeckenden Verkehrsverbünden und einem relativ dichten Angebot schon auf einem hohen Niveau. Trotzdem ist noch manches zu tun, um die Kundenorientierung des Nahverkehrs zu verbessern.

Bahn & Bus, Verkehrsplanung
Minden-Lübbecke - Herford

Innovativer Stadtbus Herford

Stadtverkehr muss menschen- und umweltverträglich organisiert werden. Ein leistungsfähiger Linienbus ist eine tragende Säule in der klimafreundlichen, innerstädtischen Verkehrsorganisation in Herford. mehr

Norman Foster ist nicht schuld! Der Ärger ist groß bei den Kölner KVB-Fahrgästen: Die von Norman Foster entworfenen Unterstände wurden an bisher 25 Haltestellen ohne Sitzbänke montiert.Dem Unmut der Fahrgäste hielt die KVB die Straßenbahn-Bau-und-Betriebsordnung entgegen. Diese schreibt eine freie Durchgangsbreite von 1,50m auf dem Bahnsteig vor. Daher ist auf den Haltestellen schlicht zu wenig Platz, um Bänke einzubauen.Der Hinweis auf die korrekte Umsetzung der Verordnung mehr

Auch Stationen mit unter 300 Reisenden pro Tag muss die DB nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nun mit Informationen über Verspätungen und Ausfälle ausstatten. Davon gibt es in NRW allerdings nur sechs: Attendorn Hohen Hagen, Kottenforst, Menden Süd, Volkringhausen, Wahlbach, Würgendorf Ort. mehr

Köln ist eine von sechs Test-Regionen beim bundesweiten VCD-Projekt "Einfach einsteigen - Zugänglichkeitscheck des ÖPNV". Das Projekt wird gefördert vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt. Der VCD-Regionalverband hat zusammen mit der VCD-Bundesgeschäftsstelle hierzu eine Pressekonferenz veranstaltet. Die Pressemitteilung und die Berichterstattung in den vier Kölner Tageszeitungen und der bundesweiten VCD-Zeitschrift "fairkehr" sind angehängt.Pressemitteilung; Kölner mehr

Düsseldorf, 1. August 2015. 60 statt 40 EUR werden jetzt auch in NRW für Fahren ohne Fahrschein verlangt. Das muss einher gehen mit mehr Kulanz und der Schaffung von kundenfreundlichen Bedingungen, meint der VCD NRW. mehr

Bahn & Bus
Landesverband NRW

Bus und Bahn: mehr Investitionen möglich machen!

Auch nach umfangreichen Berichten mehrerer Kommissionen sind die Probleme der Finanzierung des öffentlichen Verkehrs in bezug auf Investitionen und Betrieb weit gehend ungelöst. Handeln tut also not. mehr

Bahn & Bus
Ostwestfalen-Lippe

Broschüre Nahverkehr in OWL 2025

Vor 30 Jahren hat kaum jemand geglaubt, dass der Schienen-Regionalverkehr rund um Bielefeld noch eine Zukunft hat. Bei der damals zuständigen Deutschen Bundesbahn waren die Signale auf „Rot“ gestellt. Einige Unentwegte von VCD und PRO BAHN dachten anders und wurden aktiv. Eine neue Generation von Führungskräften und Mitarbeitern hat im Zweckverband Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) und im Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) die Verantwortung übernommen und die mehr

Bus und Bahn sollen für alle zugänglich sein, d.h. gut nutzbar auch für alle, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Diese sogenannte "Barrierefreiheit" ist im öffentlichen Verkehr inzwischen gesetzliche Vorgabe, muss also umgesetzt werden - fragt sich nur, wann. mehr

Bahn & Bus
Landesverband NRW

VCD NRW für Erhalt von Lautsprechern an Bahnstationen

Für den Erhalt von Lautsprechern an kleinen Bahn-Stationen hat sich der Verkehrsclub Deutschland (VCD) NRW ausgesprochen. Nach Informationen aus dem VRR-Verkehrsausschuss plant die DB Station und Service gerade deren Abbau. mehr

Bahn & Bus, Verkehrslärm
Landesverband NRW

Internationaler Bahnlärm-Kongress 2015

Auf der IBK 2015 am 13./14. März 2015 in Boppard leitete Helmut Ruppert, ehemals Mitglied im VCD-Landesvorstand, den Workshop „Technische Möglichkeiten der Lärmminderung an Fahrzeugen“. mehr