Nordrhein-Westfalen

NRW, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

S-Bahn-Halt Pferdebachstraße: Faktencheck und Diskussion am 06.12.

VCD führt in Witten am 06.12. Beteiligung zu der Idee einer S-Bahn-Station an der Pferdebachstraße durch.

In ihrer Stationsoffensive für 350 neue Haltepunkte in Deutschland, hält die Deutsche Bahn eine S-Bahnstation an der Pferdebachstraße in Witten für wirtschaftlich sinnvoll und verhältnismäßig schnell realisierbar. Der VCD Kreisverband Ennepe-Ruhr begrüßt diese Idee, da ein Haltepunkt an dieser Stelle eine sinnvolle Ergänzung im Streckennetz darstellt, für viele Einwohnerinnen und Einwohner neue Mobilitätsmöglichkeiten am Wohnort schafft und auch große Institutionen, wie z.B. die Universität Witten/Herdecke oder das Ev. Krankenhaus Witten, direkt an die Bahn anbindet.

Inzwischen hat auch die Politik das Thema aufgegriffen. Am 14.12.17 wird ein entsprechender Antrag der Piratenfraktion Witten im Verkehrsausschuss zur Abstimmung gebracht. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung möchte der VCD Ennepe-Ruhr die öffentliche und politische Meinung erfassen und mit weiteren Fakten unterstreichen. Dafür hat der VCD einige Analysen über den Einzugsbereich des Möglichen S-Bahn-Haltepunktes zu Fuß und mit dem Fahrrad erstellt, die Einwohnerzahl im Einzugsbereich ermittelt und die planungsrechtlichen Grundlagen recherchiert.

Diese Ergebnisse sollen über Poster und Gespräche vermittelt und das Meinungsbild über Gespräche und Abfragen festgehalten und im Nachgang Öffentlichkeit und Politik zur Verfügung gestellt werden. Die Veranstaltung findet am 06.12.2017 um 20 Uhr in den Räumen der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausen-Straße 50, Raum E.110, statt. Alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner, Repräsentanten von Betrieben im Umfeld der Pferdebachstraße, Politik, Presse und Verwaltung sind herzlich dazu eingeladen.

zurück