Nordrhein-Westfalen

Klimaschutz, Radverkehr
Köln

Kidical Mass Köln

Am Sonntag den 07.04 um 14:00 Uhr Rudolfplatz

 

Kidical Mass Köln

Nach der Premiere im letzten Jahr gibt es dieses Jahr drei Kidical Mass in Köln -
am 7. April, 30. Juni und 6. Oktober.
Start ist immer am Rudolfplatz und führt dann zu einen schönen Veedelsplatz
mit Spiel- und Sitzgelegenheiten.

Wir fahren gemeinsam eine Runde mit dem Fahrrad durch Köln.

Gemeinsam mit und als Kinder und Jugendliche.
Warum? Weil wir gerne Radfahren. Und weil wir eine Stadt wollen, in der auch Kinder
und Jugendliche sich sicher, selbstständig und frei bewegen können. Deswegen wollen
wir uns die Straßen der Stadt erobern und die Dinge “ins Rollen” bringen.
Wir finden: Mobilität ist ein Menschenrecht, für große und kleine Menschen, auch für
unsere Kleinsten.

Die “Kidical Mass” ist als Demonstration bei der Polizei angemeldet und wird von

dieser begleitet.

Diese sichert die Wege und begleitet die Veranstaltung.

Weitere Kidical Mass wird es am 30. Juni und 6. Oktober geben.
Start ist immer um 14 Uhr am Rudolfplatz und endet jeweils auf einem schönen
Veedelsplatz mit Spiel- und Sitzmöglichkeiten. Die Tour am 7. April führt zum
Rathenauplatz.
Auch Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstützt das Anliegen der Kidical Mass.
In der Pressemitteilung sagt Sie u.a.:
"Für uns in der Verwaltung ist das ein klarer Arbeitsauftrag. Wir müssen erstens ein
höheres Tempo bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Radverkehrsförderung einlegen und
zweitens deutlich mehr Fläche für den Radverkehr im öffentlichen Straßenraum schaffen."
und "Ein lebenswertes Köln bedeutet für mich, dass Kinder und Jugendliche sich sicher
mit dem Fahrrad fortbewegen können. Deswegen unterstütze ich das Anliegen der
„Kidical Mass Köln."

Weitere Infos

zurück