Nordrhein-Westfalen

Verkehrslärm

Der Ostwestfalendamm ist ein Lärmschwerpunkt in Bielefeld. Viele der Anwohner werden so stark lärmbelastet, dass die Sanierungsgrenzwerte überschritten sind. Der hohe Lärm tags und nachts stellt eine Gesundheitsgefahr dar.
Die Bürgerinitiative gegen Lärm am Ostwestfalendamm hat vor einem Jahr Maßnahmen zum Schutz vor Lärm und Agasen beantragt. Dazu gehört die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit und ein zweiten Blitzer in Quelle.  Dies hat die Stadtverwaltung zunächst abgelehnt.

Antrag auf Minderung der Lärmbelastung stellen

13.11.2016 Der Ostwestfalendamm ist nach der Autobahn A2 die lauteste Straße in Bielefeld. Anlieger stellen jetzt Anträge an die Stadt Bielefeld, die Luftschadstoff- und Lärmbelastung zu verringern. Hier ist der Vordruck:
Antrag auf Minderung der Lärmbelastung
bitte bis zum 28.11. ausfüllen und einreichen an den

Verkehrsclub Deutschland VCD, August-Bebel-Str. 16, 33602 Bielefeld, E-Mail: owl-buero@vcd.org

weitere Infos zum Verkehrslärm

Schallmessgerät ausleihen

Verkehrslärm zu laut? Mit dem Gerät können sie den Lärmpegel in Ihrer Straße oder am Haus messen.
Sie leihen sich das Gerät aus und messen damit den Lärmpegel bis zu 24 Stunden. Wir werten die Daten aus und drucken eine Grafik.
Für VCD-Mitglieder ist die Ausleihe kostenlos, von Nicht-Mitgliedern erbitten wir eine Spende (z.B. 15 Euro) zur Förderung unserer Arbeit.

Vereinbaren Sie einen Ausleihtermin über das VCD-Büro, im Umweltzentrum Bielefeld, Tel. 0521/639 61. Das handliche Gerät speichert die Daten, die anschließend in den Rechner eingelesen und ausgewertet werden.