Nordrhein-Westfalen

mobil 60+

Seit Dezember 2014 war Elisabeth Schraube als Nachfolgerin von Britta Rohr Projektkoordinatorin für das Verbundprojekt des VCD, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und dem Deutschen Mieterbund (DMB) in NRW tätig. Als Ansprechpartnerin für klimaverträgliche Mobilität im Alter gehörten zu ihren Aufgaben u.a. die Beratung älterer Menschen in den Bereichen Freizeitgestaltung, Einkaufen, Reisen und Wohnen. Auch mit Wohnungsanbietern, Mietervereinen und Senioreninteressensvertretungen in NRW trat sie in den Dialog. Mit ihrer Arbeit konnte sie eine große Öffentlichkeit für das Thema gewinnen und durch das Informieren über attraktive Alternativen zu Flug- bzw. PKW-Reisen und tägliche Autofahrten die immer älter werdende mobile Bevölkerung für das Einsparen von CO2 sensibilisieren.

Das Projekt endete bundesweit im August 2015. Bundesweit konnten mehr als 40.000 ältere Menschen direkt erreicht werden. Dabei wurden sie unter anderem zu Themen wie klimabewussten Autokauf, Fahrradfahren und zu Bus und Bahn beraten. Darüber hinaus wurde eine Vielzahl von regionalen Aktionen durch die Regionalkoordinatoren durchgeführt. Nähere Informationen zu diesen finden sie im Veranstaltungsarchiv des Projekts.

Über die Medien konnten des Weiteren bundesweit mehr als acht Millionen Menschen aus der Generation 60+ angesprochen werden.


Mehr zum Projekt und den Hintergründen erfahren Sie hier: http://60plus.vcd.org

 

Seit 2015 ist der VCD Umsetzerverband des DVR-Programms "sicher mobil". Nähere Informationen zum Programm finden Sie beim DVR.

Auch in NRW gibt es  Moderatoren.

Termine des Landesverbands NRW

Hinweise auf Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen, Vorträge etc.

zu den Terminen