Nordrhein-Westfalen

Landesverband VCD Nordrhein-Westfalen

 

Der VCD Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. ist eine selbstständige Untergliederung des Bundesverbandes. Er kümmert sich um die Landesverkehrspolitik und betreut die Kreisverbände.
Die Geschäftsstelle befindet sich in Düsseldorf in der Nähe des Hauptbahnhofes.
Der Landesvorstand ist ehrenamtlich tätig und verantwortlich für die inhaltliche Arbeit, öffentliche Auftritte und die interne Organisation.

Quelle: davis/Fotolia.com
Fußverkehr, Mobilitätsbildung, Verkehrssicherheit

Tempo 30 vor Schulen und Kitas - Alternativen zum Elterntaxi

Der VCD NRW begrüßt die Überlegungen der Verkehrsministerkonferenz für ein generelles Tempolimit von 30 km/h vor Schulen, Kitas, Kliniken und auch Alten- und Pflegeheimen. Ein solcher Beschluss wäre eine sehr gute Nachricht für Kinder, kranke und ältere Menschen, meint der VCD NRW. mehr

Auch Stationen mit unter 300 Reisenden pro Tag muss die DB nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nun mit Informationen über Verspätungen und Ausfälle ausstatten. Davon gibt es in NRW allerdings nur sechs: Attendorn Hohen Hagen, Kottenforst, Menden Süd, Volkringhausen, Wahlbach, Würgendorf Ort. mehr

Düsseldorf, 1. August 2015. 60 statt 40 EUR werden jetzt auch in NRW für Fahren ohne Fahrschein verlangt. Das muss einher gehen mit mehr Kulanz und der Schaffung von kundenfreundlichen Bedingungen, meint der VCD NRW. mehr

Münster, 22. August. Auf der Landesdelegiertenversammlung in Münster wurde u.a ein neuer Landesvorstand gewählt, neben den bisherigen Sprechern sind im erweiterten Vorstand auch neue Gesichter zu finden. mehr

Die Landesregierung hat im Juni den Klimaschutzplan verabschiedet, der auch Ziele und Maßnahmen zum Thema Verkehr enthält. So sollen in Ballungsräumen langfristig nur noch 25 % der Wege mit dem MIV zurückgelegt werden. mehr

Bei einer Feier mit zahlreichen Gästen im Siegener Kreishaus überreichte Landrat Andreas Müller im Auftrag von Bundespräsident Gauck die Medaille. Achim Walder ist Mitglied im ADFC, BUND, VCD, zum Teil viele Jahre im Vorstand, und war bzw. ist wesentlich an vielen weiteren Initiativen in der Region Südwestfalen beteiligt, wie einer Reihe von Bürgerbus-Vereinen oder dem Arbeitskreis Schienenverkehr Südwestfalen. mehr

Auch nach umfangreichen Berichten mehrerer Kommissionen sind die Probleme der Finanzierung des öffentlichen Verkehrs in bezug auf Investitionen und Betrieb weit gehend ungelöst. Handeln tut also not. mehr

Noch viel zu tun für einen nachhaltigen Verkehr in NRW - darin waren sich VCD-Mitglieder beim Aktiventreffen im Umweltzentrum in Bochum einig. mehr

Bus und Bahn sollen für alle zugänglich sein, d.h. gut nutzbar auch für alle, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Diese sogenannte "Barrierefreiheit" ist im öffentlichen Verkehr inzwischen gesetzliche Vorgabe, muss also umgesetzt werden - fragt sich nur, wann. mehr

Für den Erhalt von Lautsprechern an kleinen Bahn-Stationen hat sich der Verkehrsclub Deutschland mehr

Termine des Landesverbands NRW

Hinweise auf Veranstaltungen, Mitgliederversammlungen, Vorträge etc.

zu den Terminen