Nordrhein-Westfalen

Heinsberg - Mönchengladbach - Viersen

Protokoll Jahresversammlung

Am 24.05.2017 in der Gasstätte Olympia-grill

Der Vorsitzende R. Stahl begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung um 19.35 Uhr.

Er stellt die frist- und formgerechte Einladung fest und beginnt mit der Tagesordnung:

 

TOP 1: Wahl eines Versammlungsleiters und Protokollführers

Roland Stahl wird als Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Detlef Neuß wird als Protokollführer vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

 

TOP 2: Die Einladung und die Tagesordnung wurden rechtzeitig verschickt, die Mitgliederversammlung ist daher beschlussfähig.

 

TOP 3: Der Tagesordnung wird einstimmig angenommen.

 

TOP 4: Die Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 5:

a) Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer. Der Kassierer berichtet über die Einnahmen/Ausgaben.

b) Die Kassenprüfer bescheinigen dem Schatzmeister Martin Asbeck eine ordnungsgemäße Kassenführung fest.

c) Tätigkeitsbericht des Vorstandes: Der Tätigkeitsbericht wird von R. Stahl vorgetragen (siehe Anlage)

d) Nach kurzer Aussprache beantragt Ruprecht Beusch die Entlastung des Vorsitzenden und des Kassierer: jeweils einstimmig angenommen.

 

TOP 6: Wahlen zum Vorstand

Ruprecht Beusch wird zum Wahlleiter gewählt. Er leitet diesen Tagesordnungspunkt.

Antrag auf Wahl per Handzeichen durch Detlef Neuß. Einstimmig angenommen.

a) 1. Vorsitzender: Vorschlag: Roland Stahl

Roland Stahl wird einstimmig mit einer Enthaltung gewählt, er nimmt die Wahl an.

b) Stellvertretende Vorsitzende:

Roland Stahl schlägt Detlef Neuß vor. Er ist zur Kandidatur bereit.

Detlef Neuß wird einstimmig gewählt und nimmt die die Wahl an.

Auf die Wahl des 2. Stellvertretenden Vorsitzenden wird einstimmig verzichtet

c) Finanzverwalter: Ruprecht Beusch schlägt Martin Asbeck vor. Er ist zur Kandidatur bereit. Martin Asbeck wird einstimmig gewählt, er nimmt das Amt an.

d) Für das Amt der Kassenprüfer schlägt Detlef Neuß Michael Seibert und Leopold Korger vor.

Beide sind zur Kandidatur bereit, werden einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.

Die schriftliche Einverständniserklärung von Michael Seibert liegt vor.

e) Martin Asbeck schlägt Roland Stahl als Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz vor. Roland Stahl schlägt Martin Asbeck als Stellvertreter vor. Beide sind zur Kandidatur bereit, werden einstimmig mit einer Enthaltung gewählt und nehmen das Amt an.

Der Vorsitzende R. Stahl begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung um 19.35 Uhr.

Er stellt die frist- und formgerechte Einladung fest und beginnt mit der Tagesordnung:

 

TOP 1: Wahl eines Versammlungsleiters und Protokollführers

Roland Stahl wird als Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Detlef Neuß wird als Protokollführer vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

 

TOP 2: Die Einladung und die Tagesordnung wurden rechtzeitig verschickt, die Mitgliederversammlung ist daher beschlussfähig.

 

TOP 3: Der Tagesordnung wird einstimmig angenommen.

 

TOP 4: Die Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung wird einstimmig genehmigt.

 

TOP 5:

a) Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer. Der Kassierer berichtet über die Einnahmen/Ausgaben.

b) Die Kassenprüfer bescheinigen dem Schatzmeister Martin Asbeck eine ordnungsgemäße Kassenführung fest.

c) Tätigkeitsbericht des Vorstandes: Der Tätigkeitsbericht wird von R. Stahl vorgetragen (siehe Anlage)

d) Nach kurzer Aussprache beantragt Ruprecht Beusch die Entlastung des Vorsitzenden und des Kassierer: jeweils einstimmig angenommen.

 

TOP 6: Wahlen zum Vorstand

Ruprecht Beusch wird zum Wahlleiter gewählt. Er leitet diesen Tagesordnungspunkt.

Antrag auf Wahl per Handzeichen durch Detlef Neuß. Einstimmig angenommen.

a) 1. Vorsitzender: Vorschlag: Roland Stahl

Roland Stahl wird einstimmig mit einer Enthaltung gewählt, er nimmt die Wahl an.

b) Stellvertretende Vorsitzende:

Roland Stahl schlägt Detlef Neuß vor. Er ist zur Kandidatur bereit.

Detlef Neuß wird einstimmig gewählt und nimmt die die Wahl an.

Auf die Wahl des 2. Stellvertretenden Vorsitzenden wird einstimmig verzichtet

c) Finanzverwalter: Ruprecht Beusch schlägt Martin Asbeck vor. Er ist zur Kandidatur bereit. Martin Asbeck wird einstimmig gewählt, er nimmt das Amt an.

d) Für das Amt der Kassenprüfer schlägt Detlef Neuß Michael Seibert und Leopold Korger vor.

Beide sind zur Kandidatur bereit, werden einstimmig gewählt und nehmen die Wahl an.

Die schriftliche Einverständniserklärung von Michael Seibert liegt vor.

e) Martin Asbeck schlägt Roland Stahl als Delegierten für die Landesdelegiertenkonferenz vor. Roland Stahl schlägt Martin Asbeck als Stellvertreter vor. Beide sind zur Kandidatur bereit, werden einstimmig mit einer Enthaltung gewählt und nehmen das Amt an.

 

TOP 7: Anträge:

Keine

 

TOP 8: Vorschau für das kommende Jahr:

Teilnahme am Niederrheinischen Radwandertag am 2. Juli 2017. Ein Stand in Mönchengladbach soll angefragt werden, da am gleichen Tag die Tour de France durch Mönchengladbach kommt. Detlef Neuß fragt beim ADFC eine Zusammenarbeit in dieser Sache an.

 

TOP 9: Verschiedenes

 

Ende der Versammlung um 20.35 Uhr.