Nordrhein-Westfalen

Themen vor Ort

Um möglichst nah an den Themen vor Ort zu sein haben wir für fast alle Städte im Kreis eigene Ansprechpersonen. Diese koordinieren in der Regel die Aktivitäten vor Ort, halten den Kontakt zu Personen in Politik, Verwaltung und Bürgerschaft und stehen insbesondere als Ansprechperson für Anregungen oder Ideen für neue Aktivitäten zur Verfügung.

Hier finden Sie die Ansprechpersonen und deren Schwerpunkte in den einzelnen Kreisstädten.

Kontaktpersonen vor Ort

Ennepetal - Patricia Reich

Patricia (Jahrgang 1976) ist seit vielen Jahren in der Thematik Mobilität in Ennepetal aktiv. Sie ist hauptberuflich Mobilitätsmanagerin der Stadt Unna und auch privat insbesondere in den Bereichen Nahmobilitätsförderung und Mobilitätsbildung junger Menschen unterwegs. Seit ihrem Studium des Bau-/Verkehrsingenieurwesens an der Uni Wuppertal beschäftigt sie sich mit der Förderung sinnvoller Mobilität und Verkehrssicherheit. Schwerpunkte sind das allgemeine, schulische und betriebliche Mobilitätsmanagement. In Ennepetal engagiert sie sich insbesondere für den Radverkehr und sitzt für den VCD im Arbeitskreis Pro Rad-EN. "Ich möchte Mobilität sichern - Unfallzahlen nach unten, eigenständige Mobilität von Kindern und Senioren fördern und die Mobilität für uns alle speziell für unsere Gesundheit und das Klima sichern, damit wir auch in 50 Jahren noch mobil sein können. Die Städte können zukünftig nur überleben, wenn sie sich lebenswert gestalten und ein sehr wichtiger Baustein ist die konsequente Förderung der Nahmobilität in all ihren Facetten."

Kontaktdaten:

E-Mail

Sprockhövel  - Britta Altenhein

Britta (Jahrgang 1954) ist von Beruf Bibliothekarin und seit vielen Jahren auch kommunalpolitisch aktiv im Rat der Stadt Sprockhövel sowie seit 2009 im Kreistag des Ennepe-Ruhr-Kreises jeweils mit dem Themenschwerpunkt Verkehrspolitik. „Den Umweltverbund aus Öffentlichem Nahverkehr, Radfahren und zu Fuß gehen zu stärken ist besser für das Klima und die Gesundheit und sorgt für lebenswertere Städte“, lautet ihr Credo. So arbeitet sie auf Kreisebene mit an der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes, koordiniert in Sprockhövel den Arbeitskreis Radverkehrsförderung und leitet den für das Thema Verkehr zuständigen Ausschuss. Sie fährt gern Rad und nutzt für Alltagswege ergänzend Bus und Bahn.

 

Kontaktdaten:

Die Kontaktdaten können per E-Mail angefragt werden

 

 

Witten - Björn Frauendienst

Björn (Jahrgang 1983) wohnt seit seiner Geburt in Witten und ist auch beruflich mit den Themen Mobilität und Stadtplanung sehr verbunden. Nach seinem Studium der Geographie an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) arbeitete er zunächst einige Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der RUB. Dabei beschäftigte er sich zuletzt mit der Mobilität und Verkehrssicherheit von Kindern. Heute ist er stellvertretender Leiter des Dezernats für Bau- und Liegenschaften der RUB und dabei insbesondere für die Mobilitätsstrategie und städteplanerischen Fragestellungen der Universität verantwortlich. Für Witten konzentriert sich sein Engagement insbesondere auf die Förderung des Radverkehrs, Mobilitätsbildung in Kindergärten und Schulen und das Mobilitätsmanagement an öffentlichen Einrichtungen und privaten Unternehmen.

 

Aktuelle Projekte in Witten

 

Kontaktdaten:

E-Mail

Telefon: 02302 - 17 17 454

 

 

Termine des VCD Ennepe-Ruhr

Hinweise auf Verantstaltungen, Mitglliederversammlungen, Vorträge etc. 

zu den Terminen