Nordrhein-Westfalen

Bahn & Bus, Verkehrslärm
Düsseldorf Mettmann Neuss

Bahnlärm

Der VCD-Kreisverband Düsseldorf/Mettmann/Neuss hat am 18. Oktober 2011 ein Positionspapier zum Thema "Bahnlärm" verabschiedet.
In diesem Dokument wurde die Ausgangssituation dargestellt, um daraus überregionale Forderungen abzuleiten. Schließlich werden die Konsequenzen im Hinblick auf zukünftige Aktionen des Kreisverbandes beschrieben.

Sondierende Lärmmessungen in Meerbusch-Osterath Ende September 2011:
Der VCD hat in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative "Stoppt den Bahnlärm" erste Schallpegelmessungen vorgenommen. Die Messwerte sind alarmierend.

Aktuelle Nachricht vom 10.8.2011:
8 Hertener Bürger haben laut einer Pressemitteilung im Kampf gegen den Bahnlärm einen ersten Erfolg errungen! Weitere Einzelheiten zu diesem Prozess im Fach-Forum Bahnlärm.

Aktuelle Nachricht vom 5.7.11:
Bundesbahnpräsident und Bundesverkehrsminister haben sich geeinigt, ab 2012 lärmabhängige Trassenpreise in Deutschland einzuführen. Außerdem wird der sogenannte Bahnbonus abgeschafft.

Das Thema "Bahnlärm" gewinnt im Bereich Düsseldorf-Mettmann-Neuss zunehmend an Bedeutung.

Im Gegensatz zum flächendeckenden Straßenlärm ist der Bahnlärm systembedingt nur in der Umgebung stark befahrener Bahntrassen von Bedeutung, dort aber oft in katastrophalem Ausmaß. Einen umfasenden Überblick bot im Jahr 2010 der Internationale Bahnlärmkongress in Boppard. Dort finden sich unter "Initiativen" auch Adressen deutscher, italienischer und schweizer Initiativen gegen den Bahnlärm.

Weiterführend ist auch die Lektüre der Internetseite www.argus-umwelt.de

zurück