Nordrhein-Westfalen

Tourismus, Verband, NRW
Bonn - Rhein-Sieg - Ahr

Stadt Land Fluss: Trier und Karl Marx - Die Römerstadt und ihr berühmter Sohn

Termin: Samstag, 21. Juli 2018,

Treffpunkt: 7.40 Uhr, Information Bonn Hbf,

Rückkehr: zwischen 20 und 21 Uhr, Tourlänge: ca. 6 km

Vom Bahnhof in Trier geht es zur Porta Nigra. Diese ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen - eine unvergleichliche Verbindung zwischen der antiken Vergangenheit und der heutigen modernen Stadt

Im Stadtmuseum Simeonstift werden Stationen des Lebens von Karl-Marx gezeigt. Am Hauptmarkt haben wir einem der Restaurants Gelegenheit zum Mittagessen. Anschließend geht es in den Dom und zum Diözesan-Museum, wo eine Ausstellung zum Thema Arbeit gezeigt wird. Weitere Stationen sind Konstantin Basilika und das Kurfürstliches Palais. Zum Abschluss besuchen wir das Rheinisches Landesmuseum, welches uns Karl-Marx und seine Zeit zeigt.

zurück