Nordrhein-Westfalen

VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Die Aktiven in Bochum, Gelsenkirchen und Herne setzen sich vor Ort für eine bessere Verkehrspolitik ein. Machen Sie mit!

Auf einen bislang kaum beachteten Aspekt bei den für Anfang 2015 beschlossenen Preiserhöhungen bei Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhin-Ruhr macht der VCD Bochum aufmerksam. Neben den üblichen deutlichen Preiserhöhungen wurde Ende Juni auch beschlossen, in fünf Städten für die vor Ort gültigen Monatskarten (Preisstufe A) ein nochmals höheres Preisniveau A3 einzuführen - darunter auch in Bochum. Duisburg und Gelsenkirchen wurden dagegen wieder rausgenommen. Dabei mehr

Elektromobilität

Gespräch mit Ernesto Ruge (ruhrmobil-E)

Ernesto Ruge, Geschäftsführer des Bochumer Netzwerks für Elektromobilität ruhrmobil-E, berichtete beim VCD-Treffen im Mai von den Aktivitäten des 2010 ins Leben gerufenen Vereins, in dem eine Reihe von Unternehmen, Verbänden und Parteien Mitglied sind. Im anschließenden Gespräch ging es u.a. darum, welche Elektromobilität unter welchen Bedingungen umweltfreundlich sein kann. Der VCD sieht ein Potenzial vor allem bei Fahrzeugflotten und pedelecs und natürlich bei mehr

Der VCD beschäftigt sich auf Landesebene und vor Ort intensiv mit den Plänen des VRR, ein mehr

Das Gehen fristet in unserem Denken oft ein Nischendasein. Wir alle gehen täglich kürzere oder lange Wege in der Öffentlichkeit - und sei es auch nur, um zu Bus oder Bahn oder zum geparkten Wagen zu kommen. mehr

Fahrplanbuch oder Linienhefte? Für den VCD KV keine Alternativen, die sich ausschließen. Neben Informationen über Internet und Apps sollte es auch weiterhin gedruckte Informationen geben inklusive des Fahrplanbuches. Den Versuch der Bogestra, das Buch durch Hefte für einzelne Linien zu ersetzen, lehnte der VCD ab und sprach sich für den Erhalt auch des Fahrplanbuches aus, u.a. 2012 im Rahmen einer Bürgeranregung. Ergebnis, auch nach mehreren Kundenbefragungen: Das mehr

Zu einem Gespräch mit dem Agenda 21-Beauftragten Werner Rybarski trafen sich Interessierte des VCD KV im April 2013 im Agenda-Büro. mehr

Fußverkehr, Radverkehr

Bochum fußgänger- und fahrradfreundlich?

Bochum bewirbt sich um die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft fussgänger- und fahrradfreundliche Städte und Kreise NRW (AGFS). mehr

Bahn & Bus, Verkehrspolitik

Klimaschutzteilkonzept Verkehr

Im Dezember 2013 wurde das von einem Planungsbüro erstellte Klimaschutzteilkonzept Verkehr vorgelegt. Während Handlungsbedarf vor allem bei Verbesserungen für den Radverkehr gesehen wurden, wurde der öffentliche Verkehr in Bochum als gut bewertet. mehr

Verkehrssicherheit

Aktion Tempo 30

Geringere Geschwindigkeit rettet Leben und macht den Autoverkehr verträglicher - mehr Tempo 30 lautet daher seit langem eine Forderung des VCD. Das sollte keineswegs nur in reinen Wohnstraßen gelten, sondern auch auf Hauptverkehrsstraßen, wo immer erforderlich, ggf. auch auf Teilabschnitten. Im Rahmen einer Aktion des VCD-Bundesverbandes sprach sich der VCD KV im Juni 2013 exemplarisch für Tempo 30 etwa auf der Oskar-Hoffmann-Straße aus. mehr

Der VCD KV beteiligte sich im März 2013 an der Mobilitätsmesse im Wissenschaftspark im Rahmen des Projektes "gut gemischt mobil" mit einem gemeinsamen Stand mit Pro Bahn. Gastredner auf der Veranstaltung war u.a. Michael Adler, Chefredakteur der VCD-Zeitschrift "fairkehr" (im Bild oben 3. von rechts). mehr

Termine des VCD Bochum - Gelsenkirchen - Herne

Nächstes Treffen: Montag, 9. April 2018, 19.30 Uhr, im Umweltzentrum Bochum, Alsenstraße 27 

zu den Terminen