Nordrhein-Westfalen

NRW, Radverkehr
Aachen-Düren

Planung des Radvorrangroutennetzes nimmt Fahrt auf

Mobilitätsausschuss beschließt die Einrichtung eines Rad-Vorrang-Netzes in Aachen. VCD mahnt die Einhaltung von Qualitätsstandards an.

Das vom VCD mit initiierte Konzept zu Radvorrangrouten wird konkret. Der Mobilitätsausschuss hat in seiner Sitzung vom 27. 04. 2017 einstimmig den Startschuss zur Planung gegeben.

Eine ausführliche Dokumentation sowie der aktuelle Stand findet sich auf den Seiten der Stadt Aachen. Die aktuelle Planung weicht vom ursprünglichen VCD-Vorschlag etwas ab, daher wollen wir den Vorschlag der Stadtverwaltung als Entwurfsgrundlage nehmen und uns weiter in die Diskussion über das Routennetz einbringen. Dabei wollen wir die im politischen Beschluss vorgesehene Beteiligung der Verbände nutzen.

Ebenso wichtig ist jedoch, dass die Qualitätsstandards eingehalten werden, damit eine Vorrangroute ihren Namen verdient. Ein "weichgespültes" Konzept wäre fatal. Daher hat der VCD konkrete Qualitätsziele definiert, an denen sich Planung und Umsetzung messen lassen. Sie finden diese Ziele auf der Seite Radverkehr.

zurück